Zeit- und Kostenplanung zur Wiedereröffnung der Achard-Grundschule liegt vor

Bis Ende August sollen die Baumaßnahmen fertiggestellt und der Umzug vom Interimsstandort erfolgt sein.

Der zuständige Bezirksstadtrat, Stephan Richter, stellte in der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 17.03.2016 dar, dass die Baumaßnahmen vor der Grundannahme erfolgen, dass eine Grundsanierung des Schulgebäudes 2019 beginnen wird. Die zu realisierenden Maßnahmen sollen daher die Nutzung des Schulgebäudes für mindestens die nächsten fünf Jahre gewährleisten.

Das beauftragte Büro Hoch- und Tiefbau-Planung Schröder (HTPS) hat hierfür ca. 30 Einzelmaßnahmen benannt. Diese umfassen auch die Turnhalle, die nach Fertigstellung als Turn- und Gymnastikraum zur Verfügung stehen soll.

Bis zum 16. April 2016 wird HTPS die Genehmigungsplanung und konkreten Leistungsverzeichnisse erstellen.

Im Anschluss werden bis Ende Mai die Ausschreibungen erfolgen und die Bauausführung beginnen. Nach Abschluss der Baumaßnahmen werden Malerarbeiten durchgeführt.

Die Fertigstellung der Maßnahmen und der Umzug vom Interimsstandort soll bis Ende August abgeschlossen sein.

Die Kosten der Baumaßnahmen werden auf ca. 250.000 € geschätzt.

Zeit- und Kostenplanung zur Wiedereröffnung der Achard-Grundschule liegt vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.