Deutschland, das „Land des Mittelstands“, befindet sich unter Bundeskanzler Scholz in unruhigem Fahrwasser. Monatelang werden Maßnahmen zur Entlastung der Betriebe angekündigt, aber kaum umgesetzt oder mitunter wieder einkassiert. Die Wirtschaft wartet nach den Vorschlägen der „Gas-Kommission“weiterhin auf konkrete Entlastungen.

Die Unternehmen in Marzahn-Hellersdorf sind davon ebenso betroffen. In vielen Gesprächen werden uns Kiezmachern die Sorgen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer angesichts der steigenden Energiepreise vermittelt. Wir möchten Ihre Sorgen aufnehmen und Ihnen zugleich vorstellen, wie wir in dieser Krise gestalten würden.

Dafür laden wir Sie ganz herzlich zum Kiezmacher-Dialog am 24.11. ein. Als Gastredner dürfen wir den stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion, Jens Spahn MdB, begrüßen.

Wie weiter mit Energie, Mittelstand und Wirtschaft – Kiezmacher-Dialog mit Jens Spahn MdB am 24.11.