Pressemitteilung der CDU-Fraktion – Für eine Verkehrslösung Mahlsdorf unter Beteiligung der Bürger!

Pressemitteilung der CDU-Fraktion – Für eine Verkehrslösung Mahlsdorf unter Beteiligung der Bürger!

Die CDU setzt sich seit Jahren für eine sinnvolle Verkehrslösung Mahlsdorf ein. Dabei ist uns wichtig, dass diese nicht weitere Anwohner belastet und die aktuellen städtebaulichen Entwicklungen, wie den Bau des Theodorparks, den Bau der neuen Oberschule in der Straße „An der Schule“ ebenso berücksichtigt, wie die bereits heute bestehenden Verkehrsprobleme rund um die Friedrich-Schiller-Grundschule und das Musikerviertel.

Anwohnerversammlung „Verkehrsthemen Mahlsdorf“

Anwohnerversammlung „Verkehrsthemen Mahlsdorf“

Auf der Anwohnerversammlung zur sogenannten Verkehrslösung Mahlsdorf Ende Januar hatte ich zugesagt, dass ich erneut einladen und informieren werde, wenn die Ergebnisse der Studie des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf über eine mögliche Entlastungsstraße für unseren Ortskern Mahlsdorf (zwischen der Bundesstraße 1 und

Verkehrslösung Mahlsdorf : Das berichtete der Senat

Verkehrslösung Mahlsdorf : Das berichtete der Senat

Am gestrigen Montag, den 23. April, nahmen etwa 120 Mahlsdorferinnen und Mahlsdorfer auf Einladung der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz an einem Informationsabend in der Kiekemal Grundschule teil. Mit hohem technischen und personellen Aufwand informierten u. a. Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner und Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur aktuellen Entwicklung hinsichtlich der Verkehrslösung für unseren Ortskern Mahlsdorf. CDU Vertreter aus der Bezirksverordnetenversammlung, u. a. Matthias Kräning, und auch Mario Czaja als Wahlkreisabgeordneter waren vor Ort. Eine Zusammenfassung der Veranstaltung hat Mario Czaja für Sie aufgeschrieben. Lesen Sie mehr hier:

Senat will zum Neuen Hultschiner Damm informieren – Anwohnerinteressen drohen missachtet zu werden

Senat will zum Neuen Hultschiner Damm informieren – Anwohnerinteressen drohen missachtet zu werden

In den vergangenen Tagen hatten viele Mahlsdorfer, so wie auch der örtliche Wahlkreisabgeordnete für Mahlsdorf und Kaulsdorf, die Einladung der Senatsverwaltung für die Informationsveranstaltung am 23. April in die Kiekemal-Schule zum Verkehrskonzept Mahlsdorf im Briefkasten. In dieser Einladung kündigt der Senat an, die Anwohner über die Ergebnisse der Grundlagenuntersuchung zu unterrichten. Was genau der Senat an Ergebnissen auf dieser Veranstaltung bekanntgeben will, ist weder dem verantwortlichen Bezirksstadtrat noch Mario Czaja als Wahlkreisabgeordneter vorab mitgeteilt worden.

Zusammenfassung der Versammlung vom 29.01.2018 zur Verkehrslösung Mahlsdorf

Zusammenfassung der Versammlung vom 29.01.2018 zur Verkehrslösung Mahlsdorf

Sicherlich haben Sie in den vergangenen Tagen bereits von der sogenannten Verkehrslösung Mahlsdorf gelesen oder gehört. Ein Thema, das uns alle bewegt. Das zeigte sich auch auf der Anwohnerversammlung in der Friedrich-Schiller-Grundschule in Mahlsdorf.

Wie angekündigt, haben wir Ihnen in einem Blogartikel eine Zusammenfassung zur Veranstaltung, einen Ausblick wie es weiter geht und die Positionen unseres Mahlsdorfer Abgeordneten Mario Czaja zu den Planungen des Senats dargelegt. Lesen Sie mehr unter www.mario-czaja.de.

Verkehrslösung Ortsteilzentrum Mahlsdorf

Verkehrslösung Ortsteilzentrum Mahlsdorf

Stadtentwicklungssenator Geisel griff die eigentlich zu den Akten gelegte Schneise durch das Musikerviertel in Mahlsdorf wieder auf. Vielen Mahlsdorfern ist dieser Plan als der so genannte „Neue Hultschiner Damm“ bekannt. Mit der CDU Wuhletal und ihrem Abgeordneten vor Ort, Mario Czaja, wird es den Neuen Hultschiner Damm nicht geben. Er wäre keine Entlastung und würde nur neue Probleme schaffen.